Blutspendetermine





INFO IN EIGENER SACHE !

Die Gemeindeverwaltung ist im Jahr 2017 an den Brückentagen und zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen:

Freitag, 26.05.2017
Freitag, 16.06.2017
Montag, 14.08.2017
Montag, 02.10.2017
Montag, 30.10.2017

Mittwoch, 27.12.2017 bis
Freitag, 29.12.2017


Neubürgerbroschüre

Jetzt neu! Bitte anklicken:




Tourismus

Offizielles Angebot der Inzeller Touristik GmbH:






Terminverschiebung für die Müllabfuhr an den Weihnachtsfeiertagen

Wegen der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage Montag, den 25.12.2017 und Dienstag, den 26.12.2017 verschiebt sich die Abholung der Restmülltonnen.

Die Entleerung wird verschoben

- von Montag, den 25.12.2017 auf Samstag, den 23.12.2017 (Restmüll – Gebiet 1) und

- von Dienstag, den 26.12.2017 auf Mittwoch, den 27.12.2017 (Restmüll – Gebiet 2)

Bitte die Tonnen für sämtliche Leerungen ab spätestens 6.00 Uhr bereitstellen!

Um Kenntnisnahme wird gebeten

GEMEINDE INZELL
gez. Egger
Erster Bürgermeister


Wo bleibt mein Geld? – EVS-Teilnahme gibt Antwort

Das Bayerische Landesamt für Statistik sucht private Haushalte, die an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnehmen wollen. Mitmachen lohnt sich dabei doppelt: Zum einen profitieren die Haushalte von einem ausführlichen Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben. Zum anderen erhalten sie als Dankeschön für ihre Beteiligung an der EVS eine Geldprämie von mindestens 85 Euro. Mehr Informationen:

Download pm_evs2018.pdf - 72 kB



Interkommunales Entwicklungskonzept

der Gemeinden Inzell, Siegsdorf und Ruhpolding (IKEK Südliches Trauntal)

Liebe Inzellerinnen und Inzeller,

Die Gemeinden Inzell, Siegsdorf und Ruhpolding haben beschlossen ein gemeinsames Ortsentwicklungskonzept unter Beteiligung der Bürger zu erarbeiten (IKEK Südliches Trauntal).
Die Auftaktveranstaltung hierzu hat am 13.10.2017 stattgefunden.

Für alle interessierten Bürger besteht nun die Möglichkeit am Samstag dem 28.10 von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Planungswerkstatt sich mit ihren Ideen einzubringen. Ziel der Veranstaltung ist gemeinsam Visionen, Ziele und erste Maßnahmevorschläge für den interkommunalen Entwicklungsprozess abzuleiten.

Ort der Veranstaltung ist die Alte Schule in Ruhpolding.

Ich bitte Sie sich die Zeit zu nehmen und an der Planungswerksatt teilzunehmen.

gez. Hans Egger
Erster Bürgermeister

PS: Das Protokoll der Auftaktveranstaltung kann hier im PDF-Format eingesehen werden:

http://www.gemeindeverwaltung-inzell.de/files/trauntal_auftaktveranstaltung.pdf


Leitfaden für Vereinsfeiern

Wer eine Feier organisiert, muss eine Reihe von Vorschriften beachten, verschiedene Behörden informieren oder Genehmigungen einholen. Das dient vor allem der Sicherheit der Besucher, aber auch dem Schutz von Natur und Umwelt. Um Veranwortlichen einen Überblick zu verschaffen, wurde von der Bayerischen Staatskanzlei eine Infobroschüre erarbeitet. Diese kann hier im PDF-Format heruntergeladen werden:

Download leitfaden_vereinsfeiern_2017.pdf - 8 MB



Energieberatung durch die Energieagentur Südostbayern GmbH

Interessierte Bürgerinnen und Bürger der Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land können sich nun für die kostenlose Energie-Erstberatung bei der Energieagentur anmelden.

Im Rahmen dieser kostenlosen Beratungsleistung können eine Stunde lang Fragen zu allen möglichen Energiethemen gestellt werden, von der Wahl eines passenden Fenstermodells, über Dämmstoffe, Leuchtmittel, Erneuerbare Energien, die aktuelle Nebenkostenabrechnung bis hin zu aktuellen Fördermöglichkeiten und dabei einzuhaltende Regeln. Für die Energieberater der Energieagentur gelten dabei die Grundsätze der Unabhängigkeit, der Objektivität und der Neutralität.


Erschließung mit Erdgas

Die Gemeinde Inzell hat mit der Energienetze Bayern GmbH eine Vereinbarung zur Versorgung des Gemeindegebietes mit Erdgas geschlossen.
Die Erdgasleitung wird von Siegsdorf über Hammer, Maisau, Fantenberg, Gschwall und ab Boden bis zur Arena verlegt. Der Erschließungsweg im Ortskern hängt entscheidend vom Interesse der Bürger ab. Teile der Adlgaßer Straße sowie die Schulstraße werden wegen der derzeitigen Sanierungsarbeiten bereits berücksichtigt.

Die Ersterschließungsmaßnahmen sollen bis Ende 2015 abgeschlossen sein.

Der natürliche Energieträger „Erdgas“ hat zahlreiche Vorteile:
• Ideal für hochwassergefährdete Gebiete
• Platz im Keller für Ihre Hobbys (kein Tankraum notwendig)
• Saubere Lieferung über erdverlegte Leitungen
• Optimale Energieausnutzung durch gute Regelbarkeit der Geräte
• Abrechnung in bequemen monatlichen Abschlägen

Um das generelle Interesse an Erdgasanschlüssen in Inzell abschätzen und demnach bedarfsorientiert die Erschließung vornehmen zu können, bitten wir Sie bis Ende Juni ein diesbezügliches Erhebungsformular bzw. Fragebogen auszufüllen:

Download fragebogen_erdgasanschluss.pdf - 703 kB



Sie können selbstverständlich auch direkt mit den Mitarbeitern der Energienetze Bayern GmbH Kontakt aufnehmen:
Ansprechpartner: H. Mayer und H. Bauer
Telefon: 089/ 68003- 431
Weitere Informationen zum Thema Netzanschluss finden Sie unter www.energienetze-bayern.de


Sprechtag der Behinderten- und Seniorenbeauftragten

Jeden ersten Dienstag im Monat findet hier im Ernst-Rappel-Saal von 10.00 bis 12.00 Uhr ein Sprechtag der Behinderten- und Seniorenbeauftragten der Gemeinde Inzell statt.

Machen Sie von diesem Angebot Gebrauch und wenden Sie sich mit Ihren Anliegen an unsere Ansprechpartner: Frau Uschi Schreiber und Herrn Ralf Kotthaus

Gemeinde Inzell
gez.: Hans Egger
1. Bürgermeister


Mitfahrzentrale

Intelligente Verkehrslösungen sind spätestens seit der aktuellen Diskussion über den CO2-Ausstoß der Kraftfahrzeuge und den damit zusammenhängenden Auswirkungen auf das Klima notwendiger denn je. Ein interessantes Beispiel, hier Abhilfe zu schaffen, ist die Unterstützung von Fahrgemeinschaften. Vom Landkreis Traunstein wurde hierzu ein Internetangebot bereitgestellt:


Freiwilligenagentur Traunstein

Die Freiwilligenagentur Traunstein möchte das ehrenamtliche und freiwillige Engagement im Landkreis unterstützen und stärken, die öffentliche Diskussion zum freiwilligen Engagement fördern und begleiten und die im Landkreis vorhandenen Potentiale dieses Engagements nutzen, um zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen in der Region beizutragen.


Flohmärkte in Inzell

Ab 2018 finden in Inzell keine Flohmärkte mehr statt!
Wir bitten um Kenntnisnahme.